Impressionen

 

Leitbild – Grundsätzliche Überlegungen

 

Von 1993- 2007 hat die Wiehagenschule eine verlässliche Betreuung als Übermittagbetreuung (ÜMB) für die Schülerinnen und Schüler im Anschluss an den Unterricht bis 14.00 Uhr angeboten. Ab dem Schuljahr 2007/ 2008 können Kinder nunmehr eine ganztägige Betreuung und Förderung im Rahmen der OGS erhalten. Mit diesem ganztägigen Angebot unter dem Dach der Schule werden Familien entlastet und Alleinerziehenden wird die Teilnahme am beruflichen und sozialen Leben ermöglicht. Darüber hinaus bietet die OGS den Kindern eine Vielzahl an Lern-, Handlungs- und Erfahrungsräumen. Aufgrund des Beschlusses der Schulkonferenz vom 23.11.2004 und in Ergänzung vom 22.02. 2007 wurde damit ein zeit- und kindgemäßes sowie familienfreundliches Angebot weiterentwickelt. Es können nach dem erweiterten Ratsbeschluss vom April 2009 maximal 100 Kinder in vier Ganztagsgruppen an der Wiehagenschule aufgenommen werden.

 

Seit dem Schuljahr 2013/ 2014 wird neben der OGS an der Wiehagenschule das Betreuungsangebot "OLe" angeboten, eine verlässliche Betreuung an allen Schultagen von 12.05-13.35 Uhr.

 

 

Die Elternbeiträge für die Teilnahme an der OGS, der OLe oder der Frühbetreuung werden von der Stadt Werne festgesetzt und eingezogen und orientieren sich am Bruttojahreseinkommen.

 

Bitte folgende Sie diesem Link um zu den Informationen zur Ermittlung des anrechenbaren Einkommens
zur Berechnung der Elternbeiträge, die für die Inanspruchnahme der außerunterrichtlichen Betreuungsangebotes
(OGS; OLe; Frühbetreuung) an einer Grundschule in Werne anfallen, zu gelangen.